AGB

Lesen Sie bitte die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch.

Unsere Angebote richten sich ausschließlich an Industrie, Handel, Handwerk und freie Berufe zur Verwendung in der selbstständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Alle Angebote sind freibleibend. Irrtümer sind trotz größter Sorgfalt nicht auszuschließen. Die nachstehenden Bedingungen gelten für jeden Auftrag. Andere Bedingungen sind für uns nur verbindlich, wenn sie im Einzelfall ausdrücklich von uns schriftlich anerkannt sind.

1.Vertragsabschluss
Die Bestellung gilt erst als angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt ist; bis dahin gilt unser Angebot als freibleibend und unverbindlich. Telefonische, fernschriftliche oder mündliche Bestellungen, Ergänzungen, Abänderungen usw. bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

2.Vorzeitige Fälligkeit und Rücktrittsrecht/Widerrufsrecht
Werden uns nach der Auftragsannahme Tatsachen bekannt, die begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Bestellers aufkommen lassen, sind wir berechtigt, vor der Lieferung volle Zahlung oder entsprechende Sicherheitsleistung zu verlangen, oder vom Vertrag zurückzutereten. Ist die Lieferung bereits erfolgt, werden in Frage kommende Rechnungsbeträge ohne Rücksicht auf vereinbarte Zahlungsbedingungen eventuell unter Rücknahme der Akzepte sofort zur Zahlung fällig.

3.Preise und Zahlungsbedingungen
Unsere Preise verstehen sich in netto in Euro zum Zeitpunkt der Bestellung und gelten ab Werk, ausschließlich Fracht und Verpackung, zzgl. der zum Zeitpunkt der Rechnungslegung gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Sie basieren auf den heutigen Herstellungs- und Verpackungskosten. Sollten sich diese ändern, müssen wir uns eine entsprechende Preisberichtigung vorbehalten. Rechnungen sind 7 Tage nach Rechnungsdatum unter Ausschluß der Aufrechnung und Zurückbehaltung zahlbar. Bei Überschreitung des Zahlungszieles werden bankübliche Verzugszinsen berechnet, ohne dass es einer Inverzugsetzung bedarf. Die Rechnungslegung erfolgt in einfacher Ausfertigung. Abweichungen von den Zahlungsbedingungen sind gesondert zu vereinbaren. An uns unbekannte Neukunden liefern wir in der Regel gegen Nachnahme, Barzahlung, Vorkasse.

4.Liefertermine: Versand, Gefahrenübergang
1) Lieferungen bei Bestellungen im Internetshop
Lieferzeit – am Lager befindliche Ware wird bei Bestellung bis 12.00 Uhr ihnen im Regelfall am nächsten Tag zugestellt. Bestellungen ab 50 Euro Nettowarenwert werden zzgl. 3,95 EUR Versandpauschale geliefert. Für kleinere Aufträge berechnen wir eine Versandkostenpauschale von netto 5,75 Euro. Nachlieferungen fehlender Ware erfolgen grundsätzlich kostenfrei. Die Lieferung erfolgt durch eigenen Fuhrpark, durch die Deutsche Post oder einen anderen Zustelldienst. Im Falle von Nachnahmelieferungen berechnen wir ihnen eine pauschale Nachnahmegebühr von 3 Euro. Die Deutsche Post berechnet ihnen nach deren Tarifen eine zusätzliche Geldübermittlergebühr von 2,50 Euro. Dieser Betrag wird ihnen separat von der Deutschen Post quittiert.
2) sonstige Lieferungen
Zugesagte Lieferungen gelten nur annähernd und unverbindlich, soweit sie nicht ausdrücklich vereinbart sind. Die Lieferzeit beginnt sobald sämtliche Einzelheiten der Ausführung klargestellt und beide Teile über alle Bedingungen des Geschäftes einig sind.
Die Lieferzeit bezieht sich auf die Fertigstellung im Werk. Die Einhaltung setzt die Erfüllung der Vertragspflichten des Bestellers, insbesondere der vereinbarten Zahlunsbedingungen voraus. Unvorhergesehene Ereignisse, die außerhalb des Willens des Lieferers liegen z.B. Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrungen, verlängern die Lieferzeit angemessen. Wir sind zu Teillieferung und Teilleistung berechtigt.
Verzugsschaden oder sonstige Schadensersatzansprüche für verzögerte Leistungen sind ausgeschlossen. Mit der Übergabe an den Spediteur oder Frachtführer, spätestens jedoch mit Verlassen des Werkes, geht die Gefahr auf den Besteller über. Verpackung, Weg und Art des Versandes werden mangels besonderer Vereinbarungen von uns gewählt. Transportversicherung erfolgt nur auf Weisung und Kosten des Bestellers.

5.Gewährleistung
Bei Beanstandungen benötigen wir eine Kopie vom Lieferschein. Wir werden uns um schnelle Regulierung bemühen. Lieferdifferenzen und Bruchschäden können wir nur regulieren, wenn wir innerhalb von 2 Tagen darüber informiert werden. Äußerlich beschädigte Sendungen müssen dem Transportunternehmen und uns angezeigt werden. Die Rückholung beanstandeter Ware erfolgt durch uns oder die Deutsche Post, setzen sie sich dazu bitte mit uns in Verbindung. Senden sie bitte keine unfreien Paketsendungen ohne Absprache. Sie erhalten nach Prüfung Gutschrift oder Nachlieferung. Die Gewährleistungsansprüche bestehen nicht bei unsachgemäßem Gebrauch der Ware.

6.Umtausch und Rücknahme
Wir gewähren auf alle Produkte die gesetzlich vorgeschriebene Garantie. Die Rücknahme von Waren ist nur in unversehrter Originalverpackung und ohne Gebrauchsspuren möglich, nehmen sie bitte vor dem Absenden Kontakt mit uns auf. Die Rücknahme von Beschaffungsartikeln, Sonderangeboten, Sonderanfertigungen und von Großmengen, für die besondere Preiskonditionen gewährt wurden, ist nicht möglich. Für alle anderen Artikel gilt:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von (zwei Wochen)ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) (oder durch Rücksendung der Sache)widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: (3)

As team Bürokonzept GmbH
Am Feldrain 1
99189 Ringleben
Tel: 0361/6021534
Fax: 0361/6021536
e-mail: as-team-schmidt@t-online.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren (und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben). Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. (Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind (auf unsere Kosten und Gefahr)zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.)Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Besondere Hinweise

“Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben (z. B. durch Download etc.).”

“Ende der Widerrufsbelehrung”

7.Eigentumsvorbehalt
Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller aus der Geschäftsverbindung erwachsenden Forderungen unser Eigentum. Verpfändung oder Übereignung unseres Eigentums ist unzulässig. Veräußerungen dürfen nur im gewöhnlichen Geschäftsgang vorgenommen werden. Veräußert der Besteller die von uns geliefertern Waren, so tritt er hiermit schon jetzt die ihm aus der Veräußerung entstehenden Forderungen gegen seine Abnehmer mit allen Nebenrechten an uns ab und zwar bis zur vollständigen Tilgung aller unserer Forderungen. Auf unser Verlangen ist der Besteller verpflichtet, die Abtretung dem Drittkäufer bekanntzugeben und die zur Geltendmachung unserer Rechte erforderliche Auskunft zu geben. Im Falle einer Pfändung durch Dritte hat uns der Besteller sofort unter Angabe der genauen Anschrift des Pfandgläubigers zu benachrichtigen. Die Rechte des Käufers sind ohne unsere vorherige Zustimmung nicht an Dritte übertragbar.

8.Sonstige Bestimmungen
1)Wir sind berechtigt die uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehenden personengebundenen Daten unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zu verwenden. (s.a. §26 BDSG)
2)Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Passagen unserer AGBs gegen gültiges Recht verstoßen, sind die Passagen durch dem Gewollten nahe kommende Regelungen zu ersetzen.
3)Erfüllungsort der Lieferung und Zahlung, sowie Gerichtsstand ist Erfurt. Es gilt in jedem Fall deutsches Recht.